News

Annette Riedel/dpa

Margit Carstensen

wurde der diesjährige Götz George Preis für ihre aussergewöhnlichen schauspielerischen Leistungen verliehen. Die Süddeutsche Zeitung vom 19.08.19 schreibt: "Der Götz George Preis 2019 geht an die Theater- und Filmschauspielerin Margit Carstensen (79). Sie sei eine "Ausnahmeerscheinung in der deutschen Theater- und Filmlandschaft, einzigartig in ihrem intensiven, bedingungslosen Spiel, ihrer grenzüberschreitenden Darstellung und in ihrer Konzentration, die das Publikum zum Zuhören zwingt und ausnahmslos in ihren Bann zieht", hieß es am Montag zur Preisverleihung in Berlin."

Foto von links nach rechts: Marika George, Margit Carstensen, Tanja George

weiter in der Süddeutschen Zeitung: hier

Der Spiegel vom 19.08.19: hier

Berliner Morgenpost vom 19.08.19: hier

Ludwig Franz

Sven Kramer

ist OLD SUREHAND bei den Süddeutschen Karl May Festspielen in Dasing. Die umjubelte Premiere fand am 27. Juli statt. Die Presse schreibt: "In der Titelrolle des Trappers Old Surehand steckt der Münchener Sven Kramer (zugleich Erzähler), der im vergangenen Jahr sein Debüt in Dasing hatte. Und Surehand zeigt sich in einer Eleganz, so wie sie Karl May in seinen Büchern beschrieben hat. Kramer spielt den ruhigen Helden - den besten Schützen des Wilden Westens - in bester Manier". (Aichacher Zeitung)

Ludwig Franz

Marco Braun

ist der böse Gegenspieler von OLD SUREHAND bei den diesjährigen Karl May Festspielen in Dasing. Die umjubelte Premiere fand am 27. Juli statt. Die Presse schreibt: "Ein Schuft ist der arrogante und skrupellose Bösewicht General Douglas, verkörpert durch den ausdrucksstarken Marco Braun." (Aichacher Zeitung)

Metropoltheater/Jean-Marc Turmes

Gerd Lohmeyer

Zusammen mit Rüdiger Hacker (auch Regie) ist Gerd Lohmeyer zu sehen in ZWEI MIMEN IN DER KANTINE WARTEN AUF...? von Elmar Golem. Der Autor, den beiden Mimen wohlbekannt, nennt das Stück „eine Possenreißerei nur für Theatermenschen und solche, die es (nicht) werden wollen.“ Wiederaufnahme der Produktion des Metropoltheaters München am 12.August 2019. Weitere Termine uind Informationen: Hier

Daniela Vagt

Zacharias Preen

können wir mit neuen Fotos und einem aktuellen Demoband präsentieren. Hier

Marco Wittorf

Die Dreharbeiten SOKO WISMAR: LEBE LIEBER UNTERIRDISCH sind abgeschlossen. Andreas Hidde (Marco Wittorf), ein sich auf den Weltuntergang vorbereitender Bio-Landwirt, kommt auf tragische Weise ums Leben. Regie: Dirk Pientka.

Bernd Schuller

Johannes Silberschneider

auf dem MÜNCHNER FILMFEST. Der TV-Film EIN DORF WEHRT SICH - DAS GEHEIMNIS VON ALTAUSSEE feiert in der Reihe "Neues Deutsches Fernsehen" seine Premiere. Johannes Silberschneider übernimmt in dem historischen Drama die Rolle des Dr. Rinner. Regie: Gabiele Zerhau, Casting: Franziska Aigner. Eine Produktion der Hager Moss Film und der Mona Film. Ein Sendetermin im TV steht noch nicht fest.

Sandra Then

Vincent Sauer

begrüßen wir ganz herzlich als neuen Klienten.

ARD/ Roland Suso Richter

Christian Kohlund

Nach dem jüngsten Quotenrekord setzt Das Erste die Krimireihe DER ZÜRICH KRIMI mit zwei neuen Folgen fort. "Borchert und der fatale Irrtum" und "Borchert und der Tote im See". Christian Kohlund spielt den "Anwalt ohne Lizenz". Ina Paule Klink seine Partnerin. Regie: Florian Froschmayer. Eine Produktion der Klaus Graf Film.

Zodiak Pictures Zürich/ Filmcoopi Zürich

Marthe Keller

Die Dreharbeiten WANDA, MEIN WUNDER über die vermögende Familie Wegmeister-Gloor (Marthe Keller und André Jung), die auf die Hilfe der polnischen Pflegerin Wanda angnewiesen ist, sind abgeschlossen. Regie: Bettina Oberli. In weiteren Rollen Birgit Minichmayr, Jacob Matschenz, Anatole Taubman und als Wanda Agnieska Grochowska.

BR

Monika Manz

ist die resolute Mama von Dr. Dr. Georg Spiess in der neuen BR Miniserie DIE AKTE LANSING. Sechs 20-minütige Folgen stehen in der BR-Mediathek zur Verfügung.

Theater i.d. Josefstadt/ Jan Frankl

Johannes Silberschneider

in der Titelrolle JACOBOWSKY UND DER OBERST am Theater in der Josefstadt Wien zu sehen. Regie: Jan Kica

Der Kritiker Reinhard Hübl schreibt: "Eine Sternstunde der Schauspielkunst zeigt Johannes Silberschneider, der den ausgefuchsten Jacobowsky genial spielt und als Titelheld den Anspruch auf Bühnenpräsenz mehr als gerecht wird."

Ingrid Theis

Winfried Hübner

im aktuelle Komödienstadel DER UNSCHULDSENGEL von Cornelia Willinger. Regie: Thomas Stammberger. Produziert für den BR durch ww productions. Aufzeichnung am 15. und 16.03.19 in Burghausen.